Bali Baby Teil 1 (german version)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Oh yeeesss….

Ich muss sagen, ich hab mich echt verliebt. Bali war einfach ein Traum! Auch wenn wir ca 20 Stunden brauchten bis wir endlich mal in Denpasar waren, hat es sich auf jeden Fall gelohnt.

Angefangen hat unser Trip in

Seminyak

Seminyak war cool aber auch ein bisschen uncool… Die ganze Zeit wurde man von Taxis angehupt, jeden Abend gab es 1000 Partys und alles war doch noch recht europäisch. Jedoch haben wir 2 Restaurants entdeckt die ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Mexicola und Sea Circus. dort gab es geiles Essen und alles war sehr verhipstert. Also genau mein Ding! 😉 Geschlafen haben wir im Sense Hotel. War ganz nett eigentlich. Cooler Pool und nettes Personal. Im Grossen und Ganzen würde ich nicht mehr 4 Tage in Seminyak bleiben … 1, 2 Nächte reichen absolut.

 

Next Stop: Canggu

Canggu traf dann eher unseren Geschmack. Hier ist der Surfer-Vibe an jeder Ecke präsent. Alle… wirklich ALLE surfen. Ok natürlich gibt es immer ein paar Ausnahmen, aber sagen wir es mal so: wenn du nicht surfst, warum bist du dann eigentlich in Canggu? 😉 Solltest du noch nicht surfen können, ist hier auf jeden Fall genug Platz für dich um zu starten. Boards & Lehrer gibt es auch genug. Wir haben uns in Canggu eine coole Airbnb genommen und sind nur mit dem Scooter unterwegs gewesen. Most famous spot: Deus ex Machina, da gehen alle hin zur Happy Hour, danach ins „Poison“ ordentlich abfeiern und sich ein Tattoo auf der Tanzfläche stechen lassen.. (Nein bitte macht das nicht! Feiern ja aber kein Tattoo) und dann noch Afterparty am Strand. War wirklich ein witziger Abend. Restaurants kann ich folgende empfehlen : Betelnut, Cafe Organic (Insta hotspot) sowie auch Peloton Supershop (auch ein Insta Hotspot) Ansonsten gibt´s auf Instagram 133479346 tolle Restis wenn man nur #foodincanggu eingibt 🙂

 

UBUD WIR KOMMEN

Ach Ubud ist richtig schön. SO RICHTIG! Wir haben dort die beste Pizza EVER gegessen, als wir uns mit dem Moped verfahren haben. Darum kann ich euch leider auch nicht sagen in welchem Restaurant das war. Es hatte keinen Namen (glaub ich mal) und lag IRGENDWO zwischen 8364 Reisfeldern. War echt schön. Wieder eine tolle Airbnb erwischt. Juhu. Monkey Forest ist in Ubud PFLICHT! Btw. Solltet ihr ein Outdoor Badezimmer haben, dann lässt bitte nichts draußen liegen, die Affen klauen wirklich ALLES. Was macht man so in Ubud? Sich massieren lassen (nicht nur die beste Pizza sondern auch die beste Massagi gab es in UBUD) und rum-cruisen. Schnappt euch einen Scooter und cruist bis der Tank fast leer ist.

 

Von Ubud ging es dann direkt nach …

 

 

GILI MENO

 

Kurz erklärt: Die Gili Inseln gehören eigentlich zu Lombok, allerdings kann man auch von Bali aus mit dem Boot direkt dorthin fahren und es wird auch in Bali als Tourismus-Tour angeboten. Wir sind mit einem Boot, welches wir im Vorhinein online gebucht haben, direkt zur Insel Gili Meno gefahren. Zuerst ließ man die Party-Touris bei der Insel Gili T. raushüpfen… man nennt die Insel auch Party und Drogen Insel, da es dort anscheinend „magic mushrooms“ gibt. DON´T TRY IT. Gili Air ist die 2. Grösste Insel und so ein Mittelding zwischen Gili M und Gili T. Gili M ist die „erholsame“ Insel. Keine Party, keine laute Musik, wenig schöne Hotels aber das braucht man auch nicht. Weißer Strand, türkises Wasser und Entspannung pur. Kann ich wirklich nur empfehlen.

 

Nachdem wir 5 Tage auf der Insel verbracht haben, ging es für uns weiter nach Binging bzw.:

 

Uluwatu

 

Surfen, surfen, surfen, essen surfen und schlafen. Genau so sah Uluwatu für uns aus. Sprich: HAMMER! Wir liebten es dort. Das Einzige was uns ein wenig genervt hat waren die 34567 Trillionen Treppen die man jedes Mal rauf und runtergehen musste wenn man an den Strand wollte. Man gewöhnt sich daran. Ihr könnt euch allerdings sicher vorstellen wie schmerzhaft dann eine Waden-massagi sein kann.

 

Spots: Single Fin! Ein Muss. Jeder muss mal von oben die Surfer beobachtet haben, währen er sich eine Nalu-Bowl gönnt. Von dort kommen übrigens auch die schönen Acai-Bowls! Ihr könnt eigentlich fast überall super essen ehrlich gesagt. Ohh ihr müsst unbedingt im BOHO übernachten. Das ist soo wunderschön! Und Sushi in der Temple-Lodge!

 

So, das sind meine Empfehlungen und Tipps für Bali.

 

Passt auf, falls ihr ohne Helm mit dem Scooter rumdüst.. wir mussten ne Strafe zahlen (30€)

 

Weitere Tipps sind in den Kommentaren willkommen ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s